• Radioblenden

    Beim Smart ForTwo 451 MoPf (Facelift) gibt es verschiedene 1-DIN-Radioblenden und Doppel-DIN-Radioblenden, die passend sind.
    Sie unterscheiden sich in Farbe und Oberflächenbeschaffenheit, aber auch in der Form, je nachdem, ob das Radio zuvor mit Radiovorrüstung, einem Smart Radio BASIC oder einem Smart Navigationssystem ("Audio system navigation/multimedia") ausgestattet war.

    Für die Ausstattung mit Radiovorrüstung und Navigation benötigt man eine ovale Radioblende, da die Blende, die Smart um das Radio herum verbaut, oben geschlossen ist und ein oval darstellt.
    Für die Montage eines Radios mit 1-DIN-Größe ist daher diese Radioblende passend.
    Bei Einbau eines Doppel-DIN-Geräts gibt es 2 Möglichkeiten. Die günstigere Variante mit den Metallbügeln an der Seite passt jedoch leider nicht an allen Radios besonders gut, d.h. wenn das Display nur sehr wenig über das Gehäuse des Radios heraussteht, kann unten zwischen Radiodisplay und Blende ein Spalt entstehen.
    Bei der Spezial-Version dieser Doppel-DIN-Blende passiert dies nicht, diese ist von der Passform immer hervorragend und sieht auch sehr gut aus.

    Wenn im Smart ForTwo 451 jedoch vorher ein Smart Radio BASIC verbaut war, hat Smart keine Blende mit ovaler Öffnung um das Radio herumgebaut, sondern eine U-förmige Blende. Dies bedeutet, dass auch die Radioblende, die das Nachrüstradio trägt, eine andere Form haben muss.
    Für diesen Fall ist dann diese Radioblende für das Smart Radio BASIC passend bzw. dieser Doppel-DIN-Radioblende für das Smart Radio BASIC.
    Der Vorteil dieser Blende ist außerdem, dass sie in Punkto Oberfläche sehr nah an der originalen Smart-Innenraumausstattung ist (sogar noch näher als das originale Smart-Radio BASIC).